Suchmaschinenoptimierung Kostenlos

Fast jedes Unternehmen muss sich heutzutage die Frage stellen, wie viel Geld es in Suchmaschinenoptimierung (SEO) stecken möchte. Die Frage nach dem „ob“ stellt sich in diesem Fall nämlich überhaupt nicht mehr. Denn um sein Business in einer vom Internet getriebenen Welt am Leben erhalten zu können, ist starkes Online Marketing zwingend notwendig.

Jeder professionelle Unternehmer muss sich heute die Frage stellen „Wie viel werde ich in SEO investieren?“ Lesen Sie weiter, um alle Informationen zu erhalten, die sie für diese Entscheidung benötigen und um hilfreiche Tipps bezüglich der Arbeit von SEO-Agenturen zu bekommen. So wissen Sie, wie Sie erfolgreich sein werden, wenn Sie eine entscheidende Partnerschaft mit einer Online-Marketing-Firma eingehen.

suchmaschinenoptimierung kostenlos - medienwohl

 

SEO-Zahlungsmodelle

Um die weiter unten aufgelisteten Kosten zu verstehen, müssen Sie zuerst die verschiedenen Zahlungsmodelle der Agenturen verstehen. SEO-Agenturen bieten in der Regel vier wesentliche Formen von Dienstleistungen und Zahlungen an:

  • Monatliche Vergütung: Bei diesem Modell zahlen Kunden monatlich eine festgelegte Gebühr für eine vereinbarte Anzahl an Leistungen. Die Monatliche Vergütung ist das häufigste Zahlungsmodell, denn es erbringt den größten ROI. Solche monatlichen Vergütungsvereinbarungen beinhalten üblicherweise regelmäßige Analyseberichte, Verbesserungen des Webseiten-Inhalts, Pressemitteilungen, Linkaufbau, Keyword-Recherche und Optimierung.
  • Vertragsdienstleistungen zu Festpreisen: Nahezu alle SEO-Agenturen verkaufen Vertragsdienstleistungen. Oftmals entscheidet sich ein Kunde zuerst für Vertragsdienstleistungen bevor er die monatliche Vergütung wählt. Die Dienstleistungen, die eine SEO-Agentur anbietet, werden meist auf deren Webseite zusammen mit den jeweiligen Preisen angezeigt. Ein typisches Beispiel für eine Vertragsdienstleistung ist eine SEO-Prüf-Webseite, welche hilft, Stärken und Schwächen der Online-Präsenz des Kunden zu ermitteln, eine Wettbewerbsanalyse zu erstellen, sowie ebenso Keywords, die das größte Potenzial bezüglich eines hohen ROI besitzen, zu finden.
  • Projektbasierte Preisgestaltung: Projektbasierte Gebühren sind ähnlich zu den Vertragsdienstleistungen mit der Ausnahme, dass die Projekte individuell für den Kunden erstellt werden. Die Preise variieren je nach Projekt. Als Beispiel: Ein Cupcake-Laden beauftragt eine SEO-Agentur sich um das lokale Online-Marketing des Ladens zu kümmern. Der Kunde entscheidet sich dafür, dass die Agentur die Social-Media-Konten des Geschäfts einrichten soll. Das Cupcake-Geschäft und die Agentur besprechen dann gemeinsam den Umfang und die Kosten des Projekts.
  • Stundenweise Beratungsgebühr: Bei diesem bekannten Beratungsmodell zahlen Kunden für Dienstleistungen und Informationen einen bestimmten Stundensatz.

Die meisten SEO-Agenturen bieten alle vier Zahlungsmodelle an. Ebenso haben Kunden die Möglichkeit mit einer Agentur zusammenzuarbeiten und mehrere Zahlungsmodelle gleichzeitig zu nutzen. Als Beispiel: Ein Kunde entscheidet sich zum Einstieg für eine monatliche Vergütung, erwirbt eine Vertragsdienstleistung und lässt sich auf ein individuelles Projekt mit der Agentur ein. Somit nutzt der Kunde drei der vier Zahlungsmodelle.

 

Web design programming SEO concept flat web banners set vector

Übliche SEO-Kosten

Welche Kosten werden auf Sie zukommen? Hier ist ein Überblick über die Bandbreite an Kosten entsprechend der oben beschriebenen Zahlungsmodelle.

  • Monatliche Vergütung: 580-3.800 € im Monat. Innerhalb dieses Bereiches, hängt der Betrag, den der Kunde bezahlt, von der Größe seines Unternehmens und dem Umfang der Dienstleistungen, die die Agentur anbietet, ab. Am unteren Ende des Spektrums stehen kleine SEO-Agenturen, die nur eine begrenzte Breite an Dienstleistungen anbieten. In den oberen Reihen stehen Unternehmen mit größerem Bedarf, die mit SEO-Agenturen arbeiten, welche die volle Bandbreite an Dienstleistungen bedienen. Die meisten Unternehmen bezahlen zwischen 1.900 € und 3.800 € monatliche Vergütung.
  • Vertragsdienstleistungen zu Festpreisen: Preise sind variabel. Unternehmen, die SEO zuerst einmal testen möchten, entscheiden sich in der Regel für eine Vertragsdienstleistung als Einstieg. Übliche Vertragsdienstleistungen beinhalten für gewöhnlich das Verfassen von SEO-Texten (0.12-0.40 €/Wort), die Prüfung des Webseiten-Inhalts (390-5.800 €), die Prüfung des Link-Profils (390-5.800 €) und das Einrichten von Social-Media-Seiten (390-2.300 €).
  • Projektbasierte Preisgestaltung: Preis variabel. Da es eine Vielzahl an Projekten gibt, gibt es auch eine große Bandbreite an Preisen. Die meisten Projekte kosten von 780 € bis 23.300 €.
  • Stundenweise Beratungsgebühr: 80-230 €/Std. SEO-Berater, ganz gleich ob Einzelpersonen oder Agenturen, berechnen in der Regel zwischen 80 € und 230 € die Stunde.

(Einige dieser Zahlen sind einer SEOmoz Umfrage mit 500 Beratern und Agenturen von 2011 entnommen.)

 

Dinge, die Ihnen suspekt erscheinen sollten

Jede Diskussion über SEO-Agenturen und Preisgestaltung ist ohne ein paar Warnungen nicht komplett. Um Ihnen beim Schutz vor willkürlichen SEO-Agenturen mit skrupellosen Geschäftspraktiken zu helfen, lesen und beachten Sie folgendes. Seien Sie gegenüber nachstehenden Versprechen misstrauisch:

  • Garantien. Normalerweise können SEO-Agenturen aufgrund der ständig wechselnden Natur der SEO-Industrie keine Garantien gewährleisten.
  • Sofortige Ergebnisse. Es stimmt, einige SEO-Taktiken können „sofortige Ergebnisse“ erzielen, indem sie das System überlisten. Seien Sie aber gewarnt, dass Ihnen das auf lange Sicht schaden kann. Sofortige Ergebnisse verlangen oft SEO-Praktiken, die gegen die von den Suchmaschinen aufgestellten Richtlinien für Webmaster fungieren. Google spürt diese Techniken auf und bestraft sie ausnahmslos. Das kann dann zum Verlust von Rankings führen, deren Wiederherstellung Monate dauern kann.
  • Platz 1 bei Google. Wenn Ihnen eine Agentur den Platz 1 bei Google verspricht, klingt das toll. Hoffentlich werden Sie diesen bekommen. Allerdings ist das nicht Etwas, das eine Firma Ihnen einfach überreichen kann.
  • Kosten unter 580 €/Monat. Wenn es um SEO geht, sind Sie nicht wie beim Einkaufen auf der Suche nach dem niedrigsten Preis; Sie sind auf der Suche nach den besten Dienstleistungen. Seien Sie vorsichtig bei Tiefstpreisen oder der Aussage „unglaubliche Angebote“.
  • Unseriöser Linkaufbau-Service. Linkaufbau ist ein sehr wichtiger Teil von SEO. Ohne eingehende Links können Sie keine hoch gerankte Webseite besitzen. Jedoch hat der Linkaufbau auch eine Schattenseite. Link-Trust wird immer wichtiger, um in den hohen Rankings zu erscheinen. Bevor Sie also eine Vereinbarung mit einer SEO-Agentur bezüglich Linkaufbau-Dienstleistungen treffen, stellen Sie sicher, dass die Linkaufbau-Dienstleistungen moralisch einwandfrei und dass es außerdem Auftragsdienstleistungen sind. Sie können die Agentur sogar fragen, woher sie die Links für ein Unternehmen in Ihrer Branche nehmen.

 

Dinge, die Sie im Auge behalten sollten

Bevor Sie sich auf die Suche nach einer SEO-Agentur machen und Ihre Entscheidung treffen, behalten Sie folgende Punkte im Hinterkopf:

  • SEO braucht Zeit. Eine monatliche Zahlung ist am besten. Sehen Sie SEO als eine langfristige Investition. Aggressive Kampagnen und große Pushs mögen ihre Vorteile haben, aber dauerhafte SEO-Ergebnisse werden nur durch eine langfristige Zusammenarbeit erzielt. In „SEW“ schrieb Mark Jackson „Der reelle Wert von SEO-Leistungen ist im Allgemeinen nicht in den ersten Monaten des Arbeitsaufwands zu realisieren.“ Es ist wahr. SEOs schwingen keinen Zauberstab und erhalten dann sofortige Ergebnisse. Stattdessen führen sie umfangreiche Arbeitsvorgänge durch, die zukünftig monatlich Ergebnisse erzielen.
  • SEO verändert sich und Ihre Rankings werden das auch tun. Das Gebiet ist voll von Konkurrenz und Rankings steigen und fallen mit dem Wechsel von Algorithmen und dem Einstieg neuer Mitbewerber. SEO-Tricks funktionieren nicht durch einmaliges Anwenden. Es bedarf einer ständigen Kontrolle, um Ihre Webseite gut zu ranken und zu erreichen, dass sie auf den erstklassigen Ebenen agiert.
  • Nicht alle SEO-Dienstleistungen sind gleich. Nochmal, bei SEO geht es nicht wie beim Einkaufen darum, den niedrigsten Preis zu finden. Es geht darum, die beste Agentur zu finden. Suchen Sie nach einer Agentur, die den Umfang ihrer Leistungen definiert und sich Zeit nimmt, Sie gleichzeitig zu bilden.
  • SEO ist wichtig. Tun Sie es. Das Ziel Ihrer Webseite ist, das Wachstum Ihres Unternehmens zu erhöhen und/oder Ihr Unternehmen zu verbessern. Wenn Menschen Ihre Webseite nicht finden, lohnt es sich auch nicht eine zu besitzen. Klug ist es, das zu zahlen, was notwendig ist, um Ihre Website für die suchenden Menschen auffindbar zu machen.
  • Eine SEO-Agentur zu engagieren ist der beste Weg. Sie denken vielleicht „Kann ich dieses SEO nicht selbst machen?“ Nur ein winziger Prozentsatz von Unternehmern oder Freiberuflern hat die Fähigkeit und das Köpfchen ihr eigenes SEO zu machen. Außerdem beansprucht umfassendes SEO weit mehr Zeit als die meisten Unternehmer hineinstecken können. Auch ein Arbeitnehmer, der „viel über SEO weiß“ tut sich schwer damit, das Niveau der Dienstleistungen und die Stärke einer SEO-Agentur zu erreichen. Sie werden nur selten an die Spitze kommen, wenn Sie es allein versuchen und Sie werden nie denselben hohen ROI wie mit einer SEO-Agentur an Ihrer Seite erzielen.

 Website Marketing Concept

Sie entscheiden

Für die meisten heutigen Unternehmen gilt: SEO hat den größten Kosten-Nutzen-Faktor im Gegensatz zu anderen Marketing-Strategien wie Mailing, Radiowerbung, TV-Werbung ,usw.

Unternehmen müssen nicht länger entscheiden, ob sie SEO-Dienstleistungen benötigen. Stattdessen müssen sie entscheiden wie viel sie in SEO investieren möchten. Solange die Unternehmen eine qualifizierte SEO-Agentur auswählen, wird sie ihre Entscheidung zu einer unglaublichen Menge an Einnahmen führen.

Sie können entscheiden, wie viel Ihnen das wert ist.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

clear formSubmit